Theo Frey

Aus FotografenWiki
Version vom 3. März 2015, 21:25 Uhr von Photobooks (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph, Amateur

Lebensdaten

(Hochdorf bei Luzern/CH 14.02.1908 - 19.04.1997 Weiningen bei Zürich)

Werdegang

gelernter Maschinenbauer und Radiotechniker

bildete sich autodidaktisch zum Photographen aus

ab 1935 als Bildreporter für Schweizer Zeitschriften, Ausstellungen und Hilfswerke tätig

"Frey gehört zum Kreis der grossen Schweizer Photographen (Werner Bischof, Gotthard Schuh, Paul Senn, Christian Staub, Jakob Tuggener, usw. ), die zwischen 1930-1960 ein eindrückliches Bild von Land und Leuten schufen." [1]

Literatur

Schweizerische Stiftung für die Photographie (Hg.), Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, Bern 1992, S. 308 ff.

Peter Pfrunder (Hrsg.): "Theo Frey. Fotografien", Zürich 2008, Limmat Verlag

Quelle