Portal: Studio Müller-Hilsdorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Fotostudio Das Studio Müller-Hilsdorf war ein Fotostudio in München gegen Ende des 19. Jahrhunderts, gegründet von Friedrich Müller. „Friedrich Mü…“)
 
 
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
1903 übernahm Müllers Schwiegersohn [[Theodor Hilsdorf]] Friedrich Müllers Atelier. Hilsdorf hatte etwa seit 1894 bei Müller gearbeitet. Manche Negative aus dem Nachlass sind nicht eindeutig Müller oder Hilsdorf zuzuordnen.[3] Im Landesarchiv Baden-Württemberg befindet sich ein Bild von Marie Therese von Bayern, das anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit 1918 aufgenommen wurde. Als Urheber ist der Hoffotograf Friedrich Müller angegeben. Bis in die 1920er Jahre galt das Atelier Müller-Hilsdorf als eine der renommiertesten Adressen für Porträtfotografie in München.“ <ref>Zitiert aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Müller_(Fotograf) </ref>
 
1903 übernahm Müllers Schwiegersohn [[Theodor Hilsdorf]] Friedrich Müllers Atelier. Hilsdorf hatte etwa seit 1894 bei Müller gearbeitet. Manche Negative aus dem Nachlass sind nicht eindeutig Müller oder Hilsdorf zuzuordnen.[3] Im Landesarchiv Baden-Württemberg befindet sich ein Bild von Marie Therese von Bayern, das anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit 1918 aufgenommen wurde. Als Urheber ist der Hoffotograf Friedrich Müller angegeben. Bis in die 1920er Jahre galt das Atelier Müller-Hilsdorf als eine der renommiertesten Adressen für Porträtfotografie in München.“ <ref>Zitiert aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Müller_(Fotograf) </ref>
 +
==Standort==
 +
München, Amalienstr. 15
  
 
[[Kategorie: Deutschland]]
 
[[Kategorie: Deutschland]]

Aktuelle Version vom 10. Januar 2020, 14:16 Uhr

Fotostudio

Das Studio Müller-Hilsdorf war ein Fotostudio in München gegen Ende des 19. Jahrhunderts, gegründet von Friedrich Müller.

„Friedrich Müller war etwa im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts aktiv. Er hatte in späteren Jahren seine permanente Ausstellung im Münchner Luitpold-Café in der Brienner Straße 8 und sein Studio in der Amalienstraße 9. Für 1876 ist ein früheres Studio in der Kaufingerstraße 21/2 „neben Hotel Detzer“ belegt.

1903 übernahm Müllers Schwiegersohn Theodor Hilsdorf Friedrich Müllers Atelier. Hilsdorf hatte etwa seit 1894 bei Müller gearbeitet. Manche Negative aus dem Nachlass sind nicht eindeutig Müller oder Hilsdorf zuzuordnen.[3] Im Landesarchiv Baden-Württemberg befindet sich ein Bild von Marie Therese von Bayern, das anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit 1918 aufgenommen wurde. Als Urheber ist der Hoffotograf Friedrich Müller angegeben. Bis in die 1920er Jahre galt das Atelier Müller-Hilsdorf als eine der renommiertesten Adressen für Porträtfotografie in München.“ [1]

Standort

München, Amalienstr. 15

Quelle

  1. Zitiert aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Müller_(Fotograf)

Sammlung Walter G. Müller