Michael Schroedter

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph

Lebensdaten

(Falkensee 1952 - )

Werdegang

Als Schüler Amateurphotograph

1969-72 Ausbildung zum Elektromonteur

1972-75 Armeedienst

1975-77 Kurse in Bildhauerei

1977-79 Aufenthalt in Angola

1982-86 Mitarbeiter im staatlichen Filmarchiv der DDR

1986-87 Photograph beim Verlag Volk und Welt, Berlin

1987-91 bei der Akademie der Wissenschaften der DDR

ab 1992 freischaffend tätig

Literatur

Simone Hain, Stephan Stroux, Die Salons der Sozialisten, Kulturhäuser in der DDR, Fotoessay von Michael Schroedter, Berlin : Chr.Links Verlag 1996

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar