Julius Becker: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „ Fotograf ==Lebensdaten== '''Magdeburg – fotografisch tätig von 1859 bis 1890''' ==Werdegang, Arbeitsgebiete== '''Magdeburger Atelier-Standorte wa…“)
(kein Unterschied)

Version vom 2. August 2020, 15:36 Uhr

Fotograf

Lebensdaten

Magdeburg – fotografisch tätig von 1859 bis 1890


Werdegang, Arbeitsgebiete

Magdeburger Atelier-Standorte waren:


- 1859 bis 1860 Königshof u. Tischlerbrücken Ecke

- 1860 bis 1871 Tischlerbrücke 18

-1872 bis 1890 Schwerdtfegerstr. 9


Julius Becker hat sein Atelier 1859 am Standort Königshof u. Tischlerbrücken Ecke eröffnet und ist dann unter der Anschrift Tischlerbrücke 18 bis 1871 eingetragen. Es wird davon ausgegangen, dass die beiden Adressen identisch sind.

Wahrscheinlich um die Jahreswende 1871/72 verlegte Becker seinen Atelierstandort in die Schwertfegerstr.9. Hier hat bisher der Fotograf L. Bohne gearbeitet.

Becker ist im Adressbuch der Photographen[1] von 1863 unter Magdeburg verzeichnet.

Nachfolger am Standort Schwertfegerstr.9 ist um 1890 der Fotograf Julius Kosmehl, der hier für einige Zeit eine Filiale eröffnete und danach folgt ab Oktober 1891 der Fotograf W. Röhl.


Einzelnachweise

1. Allgemeines Adress-Handbuch ausübender Photographen von Deutschland, den österr. Kaiserstaaten, der Schweiz und den Hauptstädten der angrenzenden Länder als Brüssel, Kopenhagen, London, Paris, Petersburg, Stockholm etc. etc. Leipzig, Robert Schaefer's Verlag. (Angenommenes Jahr 1863) –Magdeburg Julius Becker



Bestand

Einzelne CdV- / Kabinettfotos R. Dressler


Quellen

- Eigene Dokumentation „Photographische Spurensuche“ 1839 bis um 1950, mit Anzeigen und Fotos, Reinhard Dressler, Schönebeck/E.

- Archivalien aus dem Stadtarchiv Magdeburg