Hermann Krone

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph und Hochschullehrer

Lebensdaten

(Breslau 1827 - 1916 Laubegast/Dresden)

Werdegang

Arbeit im väterlichen Lithographie-Betrieb und Studium der Naturwissenschaften in Breslau, ab 1849 in Dresden als Student der Akademie und Leiter einer lithographischen Anstalt; 1851 Gründung eines photographischen Ateliers in Leipzig, 1852 endgültiger Umzug nach Dresden und Eröffnung der ersten Ausbildungsanstalt für Photographie; ab 1870 Dozent am Polytechnikum in Dresden, 1895 Ernennung zum Professor; Arbeit auf sämtlichen Gebieten der Photographie

Literatur

Ausst.Kat. Historische Kameras und Leipziger Photographie 1840-1950, Leipzig 1983

Irene Schmidt, Hermann Krone, in: Ausst.Kat. Silber & Salz, Köln Heidelberg 1989

Ausst.Kat. Deutsche Fotografie, Macht eines Mediums 1870-1970, Bonn 1997

Slg.Kat. Dresden Kupferstichkabinett, München Berlin 2010

Ausst.Kat. Leipzig. Fotografie ab 1839, Leipzig 2011, Beiheft

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar ==Weitere Informationen Hermann Krone in Wikipedia