Hanns Geissler

Aus FotografenWiki
Version vom 9. März 2017, 16:17 Uhr von Fh-bot (Diskussion | Beiträge) (Personendaten ergaenzt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chemiker, Amateur, Lehrer

Lebensdaten

( 1902 - 1952 Köln)

Werdegang

Um 1932 erste Publikationen als Amateur im VDAV und Organisation von Ausstellungen, 1940-45 Leiter der Instituts für Farbenphotographie an der HGB Leipzig, 1952 als Lehrer an der Kölner Photoschule angestellt, Tod bei einer Operation.

Literatur

(verstreute Unterlagen in Leipzig, keine Publikation in Köln)

(Diss. Derenthal, S.161),

Nekrolog in: Fortschritt und Leistung, Hausmitteilungen für den Berufslichtbildner, Agfa 8.1952.2.unpag. (hinten Innentitel)

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar