Gustav Selle

Aus FotografenWiki
Version vom 7. Juli 2019, 12:35 Uhr von Hans Nordsiek (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Adolf Gustav Franz Selle (* 1861; † 8. Juni 1907 in Berlin), Dr. med., Fotochemiker in Berlin, Erfinder eines fotografischen Farbenverfahrens, der Sellechromie.

Familie

Möglicherweise verwandt mit der Postdamer Fotografenfamilie Selle (s. Hermann Selle).

Werdegang

  • Ausbildung und Tätigkeit als praktischer Arzt in Wien, Paris und London.
  • Später intensive Befassung mit der Farbenfotografie und Erarbeitung eines eigenen Farbenfotografieverfahrens, die Sellechromie, welche sich aber nicht durchsetzten konnte.
  • Inhaber der Firma Dr. Selle & Co., graphische Kunstanstalt für Mehrfarbendruck in Berlin.
  • Für seine Leistungen erhielt Selle vielfache Auszeichnungen, u.a. den Roten Adlerorden.

Literatur

  • Jahrbuch für Photographie und Reproduktionstechnik. Band 22 (1908), S. 264 (Nachruf).
  • Photographische Mitteilungen 1907, S. 399.
  • Photographische Kunst 6.1907-08.127 (Nekrolog)