Fr. Kaegelmann: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „ Fotograf ==Lebensdaten== '''Magdeburg – fotografisch tätig von 1859 bis 1868 ''' ==Werdegang, Arbeitsgebiete== '''Magdeburger Atelier-Standort :'…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 2. August 2020, 16:13 Uhr

Fotograf

Lebensdaten

Magdeburg – fotografisch tätig von 1859 bis 1868


Werdegang, Arbeitsgebiete

Magdeburger Atelier-Standort :


- 1859 bis 1868 Breite Weg 10


Fr. Kaegelmann (auch Kägelmann) war Kunsthändler und hat sich gegen Ende der 1850ziger Jahre auch der Fotografie zugewandt. Bereits 1857 lassen sich in Anzeigen von Kaegelmann Verbindungen zur Fotografie finden.

Ab 1860 ist er als Fotograf in den Adressbüchern von Magdeburg enthalten.

1859 hat Kaegelmann sein neues Atelier in seinem Haus erbauen lassen und neu eingerichtet. (Kaegelmann ist in anderen Dokumenten der Stadt Magdeburg 1845 und 1867 als Besitzer des Hauses Breite Weg 10 ausgewiesen)

Das Atelier hat eine Gesamtgröße von ca. 80 m², hinzu kommen noch entsprechende Funktionsräume.

Fr. Kä(ae)gelmann ist im Adressbuch der Photographen1863[1] unter Magdeburg aufgeführt


Einzelnachweise

1. Allgemeines Adress-Handbuch ausübender Photographen von Deutschland, den österr. Kaiserstaaten, der Schweiz und den Hauptstädten der angrenzenden Länder als Brüssel, Kopenhagen, London, Paris, Petersburg, Stockholm etc. etc. Leipzig, Robert Schaefer's Verlag. (Angenommenes Jahr 1863) –Magdeburg Fr. Kaegelmann


Bestand

Einzelnes CdV- Fotos vom Dom R. Dressler


Quellen

- Eigene Dokumentation „Photographische Spurensuche“ 1839 bis um 1950, Reinhard Dressler, Schönebeck/E.

- Archivalien aus dem Stadtarchiv Magdeburg