Witold Chrominski

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf, Kameramann

Lebensdaten

(Krakau / Polen 12.12.1913 - 28.09.1977 Stettin / Polen )

Werdegang

1931-1937 Studium an der Universität in Danzig

ab 1952 Mitglied im Verband der Kunstfotografen Polens

neben der fotografischen Tätigkeit auch Arbeiten als Kameramann fürs Fernsehen und Regisseur von Filmen

Literatur

Artur Miedzyrzecki, Stefan Baluk: "Vier Jahreszeiten", Warschau o.J., Polonia

Henrik Lesinski, Stefan Arcynski, Witold Chrominski: "Szczecin - Stettin", Warschau 1963, Sport i Turystyka

Christian Kupfer: "Internationale Aktstudien", Wiesbaden 1968, R. Löwit

Weiterführende Informationen

Eintrag bei Wikipedia