Theodor Glatz

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph

Lebensdaten

(Wien 10.12.1818 - 13.04.1871 Hermannstadt)

Werdegang

1837-40 Kunstakademie Wien bei J. Mössmer

ab 1843 Zeichenlehrer in Hermannstadt, auch journalistisch tätig

nach 1850 auch als Photograph tätig

um 1853/54 Zusammenarbeit mit Anton Fiala

1854-59 dto. mit Johann Agotha

ab 1860 mit Carl (Károly) Koller

ab 1861 Mitglied der Photogr. Gesellschaft in Wien

1867 auf der Weltausstellung Paris

Weiterführung des Ateliers nach seinem Tod durch die Nichte Camilla Asboth

Literatur

Konrad Klein: "Foto-Ethnologen. Theodor Glatz und die frühe ethnografische Fotografie in Siebenbürgen", in Zeitschrift: "Fotogeschichte Heft 103", Marburg 2007, Jonas Verlag, S.23-45

Adrian-Silvan Ionescu: "Fotografie und Folklore. Zur Ethnofotografie im Rumänien des 19. Jahrhunderts", in Zeitschrift: "Fotogeschichte Heft 103", Marburg 2007, Jonas Verlag, S.47-60

Quelle

Konrad Klein: "Foto-Ethnologen. Theodor Glatz und die frühe ethnografische Fotografie in Siebenbürgen", in Zeitschrift: "Fotogeschichte Heft 103", Marburg 2007, Jonas Verlag, S.23-45

Weiterführende Informationen

Eintrag bei Wikipedia