Portal:Baldi & Würthle

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ateliergemeinschaft und Verlag

Der Kunsthändler und Geschäftsmann Gregor Baldi aus Telve/Südtirol und der Landschaftsmaler, Zeichner und Stecher Karl Friedrich Würthle aus München gründeten 1862 in Salzburg das Atelier und den Verlag Baldi & Würthle, zunächst in einem Vorort, ab 1866 im Zentrum der Stadt.

Sie spezialisierten sich auf topographische Aufnahmen von Salzburg und Umgebung, etwa Salzkammergut und Berchtesgaden, in allen Formaten, auch Stereoaufnahmen und Panoramen.

Daneben fertigten sie Portraits von Honoratioren, Adeligen und Salzburger Bürgern.

Baldi übernahm den geschäftlichen Teil, Würthle war vorrangig als Photograph tätig.

Von 1874 bis 1880 war Würthle Alleinbesitzer des Ateliers, ab 1880 führte er das Geschäft gemeinsam mit seinem Schwager, dem Chemiker Hermann Spinnhirn unter dem Namen Würthle & Spinnhirn.

Auszeichnungen

1867 in Paris und Salzburg Ausstellungsmedaillen, desgl. 1868 in Hamburg, 1873 in Wien, und 1878 nochmals in Paris

Literatur

Ulrich Pohlmann, Dietmar Siegert (Hg.), Ausst.-Kat. Zwischen Biedermeier und Gründerzeit - Deutschland in frühen Photographien 1840-1890, Verlag Schirmer/Mosel, München 2012

Quelle

Ulrich Pohlmann, Dietmar Siegert (Hg.), Ausst.-Kat. Zwischen Biedermeier und Gründerzeit - Deutschland in frühen Photographien 1840-1890, Verlag Schirmer/Mosel, München 2012

CdV Sammlung Walter G. Müller