Pauline Sagel

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marie Pauline Sagel (* 23. November 1823 in Sangerhausen; † 2. Mai 1892 in Dresden), Fotografin in Dresden 1861–1869.

Familie

Marie Pauline geborene Wendroth war die Ehefrau des Dresdener Kaufmanns Eduard Sagel mit Kommissionsgeschäft Zahnsgasse 6.

Werdegang

  • als Kaufmannswitwe (Marie) Pauline Sagel ab 1852 im Adreßbuch Dresden, Wasienhausstraße 32, dann Prager Straße 3;
  • ab 1861 bis 1867 Inhaberin des Fotoateliers "E. Humblot und P. Sagel", firmieren auch unter "Photographisches Atelier E. Humblot und Sagel". Marienstraße 12 Ecke Margarethengasse 1 mit Emmeline Humblot als Fotografin.
  • dann 1868-1869 Inhaberin des photographischen Ateliers Kleine Oberseergasse 5; Wohnung Struvestraße 6.
  • später als Privata Christianstraße 26, Victoriastraße 10 und Christianstraße 11, 21 und zuletzt Prager Straße 21.

Ateliers

  • Dresden, Margarethengasse 1 (1861–1868)
  • Dresden, Kleine Oberseergasse 5 (1868-1869)

Fotos