Otto Kröhncke

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. rer. nat., Professor für Chemie in Hamburg, Amateur

Lebensdaten

(Copéopó / Chile 1871 - 1940 Hamburg)

Werdegang

Studium Chemie und Physik in Kiel, 1897 Promotion, ab 1905 Sachverständiger für Hygiene, 1908 Mitbegründer des VDAV, dessen Vorsitzender 1929-35, Hilfe bei der Überführung in den RDAF; Mitglied der NSDAP ab 1933; Mitglied der GDL 1936 - 1940 Honorarprofessor in Berlin, Amateurfunktionär

Literatur

Nekrolog in: Der Photograph 50.1940.44.175

Ausst.Kat. Fotografie 1919-1979 Made in Germany, Die GDL-Fotografen, München 1979, S.208-211

Ausst.Kat. Kunstphotographie um 1900, Die Sammlung Ernst Juhl, Hamburg 1989.


Nuvola apps important.svg Dieser Artikel basiert auf Informationen aus einem externen Datenbestand. Seitens der Betreiber von FotografenWiki wurde dieser Artikel nicht auf Richtigkeit, Angemessenheit oder Neutralität überprüft.

Bitte entfernen Sie diesen Hinweis, wenn Sie den Artikel kontrolliert bzw. überarbeitet haben und er den Anforderungen von FotografenWiki entspricht.

Weitere Informationen

{{#ifeq: || }}