Luigi Ghirri

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf

Lebensdaten

(Scandiano, Reggio Emilia/Italien 05.01.1943 - )

Werdegang

Architekturstudium

Tätigkeit als Entwerfer

ab 1965 Fotografische Tätigkeit

seit 1971 als freischaffender Fotograf in Modena

Beschäftigung mit Farbotografie, div. Veröffentlichungen

Werk

überwiegend Landschaften, Architektur oder architektonische Details (Fenster, Türen, Wandstrukturen)

"Fotografie zwischen Konzept und Emotion; in der Regel große Zyklen, ausschließlich in Farbe" [1]

Nähe zu den Arbeiten von Franco Fontana

Literatur

Luigi Ghirri, Kodachrome, Modena/Paris 1978

Luigi Ghirri, Parma/Mailand 1979

Fotografie 1922-1982. Photography 1922-1982. [Auf Umschlagtitel: Photokina Bilderschauen 1982].

Klaus Honnef (Hg.), Lichtbildnisse. Das Porträt in der Fotografie, Ausst.-Kat. Rhein. Landesmuseum Bonn, Rheinland-Verlg, Köln 1982

Michael Köhler und Gisela Barche (Hg.), Das Aktfoto, Ansichten vom Körper im fotografischen Zweitalter – Ästhetik, Geschichte, Ideologie, Ausstellungskatalog Münchner Stadtmuseum, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1985, ISBN 3-7658-04665-5

50 Jahre moderne Farbphotographie. 50 years modern color photography. 1936-1986.

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Auktion Kunsthaus Lempertz Nr. 1031, Mai 2014

Quelle

Fotografie 1922-1982. Photography 1922-1982. [Auf Umschlagtitel: Photokina Bilderschauen 1982].

  1. Zitiert aus: Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8