Luigi De Belardini

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph

Lebensdaten

(nicht bekannt )

Werdegang

Luigi De Belardini „stellte auf der Katholischen Ausstellung in Rom, die 1870 im Kloster der Certosa alle Terme (S. Maria degli Angeli) stattfand, zwei farbige Photographien auf Glas aus. Die eine zeigte das Innere der Kirche S. Paolo fuori le Mura, die andere einen Gobelin, der damals in der Schatzkammer von S. Maria Maggiore entdeckt worden war. Diese beiden Photographien zogen die besondere Aufmerksamkeit des Papstes auf sich, der den Autor bei einem Besuch der Ausstellung am 30.Juni 1870 persönlich mit einer Medaille auszeichnete. Die Farbphotographien De Belardinis sind die ersten uns bekannten in Rom.“ [1]

Literatur

Rom in frühen Photographien 1846-1878 aus römischen und dänischen Sammlungen, Ausst.-Katalog Museum Ludwig, Köln, Verlag Schirmer/Mosel, München 1978, ISBN 3-921375-25-8

Quelle

  1. Zitiert aus: Rom in frühen Photographien 1846-1878 aus römischen und dänischen Sammlungen, Ausst.-Katalog Museum Ludwig, Köln, Verlag Schirmer/Mosel, München 1978