Louis-Camille d'Olivier

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maler, Photograph

Lebensdaten

( nicht bekannt )

Werdegang

zählt zu den Pionieren der künstlerischen Aktphotographie, aktiv um 1850

gründete 1853 unter der Obhut des Malers Léon Cogniet ein wirtschaftliches Unternehmen, die Société photographique, mit Geschäftsräumen, Atelier und Labor

Atelier in Paris, 18 rue de la Pépinière

mindestens 90 Ansichten entstanden unter dem Titel „Histoire monumentale et pittoresque stéréoscopique de la France“ (um 1857)

Themen

Akte, Kompositionen, Denkmäler

Verfahren

Negativ auf Wachspapier, Kollodium, Salzpapier- und Albuminabzüge, auch Stereoverfahren

Literatur

Regards sur la photographie en France au XIXe. siècle, 180 chefs-d’oeuvre du département des Estampes et de la Photographie, Bibliothèque nationale, Berger-Levrault, Paris 1980, ISBN 2-7013-0395-8

Michael Köhler und Gisela Barche (Hg.), Das Aktfoto, Ansichten vom Körper im fotografischen Zweitalter – Ästhetik, Geschichte, Ideologie, Ausstellungskatalog Münchner Stadtmuseum, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1985, ISBN 3-7658-04665-5

Quelle

Regards sur la photographie en France au XIXe. siècle, 180 chefs-d’oeuvre du département des Estampes et de la Photographie, Bibliothèque nationale, Berger-Levrault, Paris 1980, ISBN 2-7013-0395-8

Weitere Informationen

http://en.wikipedia.org/wiki/Louis-Camille_d'Olivier