Larry Clark

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph

Lebensdaten

(Tulsa/Oklahoma 19.01.1943 - lebt in New York)

Werdegang

Sohn einer amerikanischen Photographin

bis 1961 Mitarbeit im elterlichen Geschäft

1961-63 Studium an der Layton School of Art in Milwaukee

1964-66 Militärdienst in Vietnam

seit 1966 freischaffender Photograph in New York

"Autor eines vergleichsweise schmalen, vor dem Hintergrund eigener Drogen- und Sexerfahrungen zu interpretierenden, ohne den Jugendprotest nach Vietnam allerdings schwer vorstellbaren Œuvres"[1]

Literatur

Klaus Honnef (Hg.), Lichtbildnisse. Das Porträt in der Fotografie, Ausst.-Kat. Rhein. Landesmuseum Bonn, Rheinland-Verlg, Köln 1982

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Quelle

Klaus Honnef (Hg.), Lichtbildnisse. Das Porträt in der Fotografie, Ausst.-Kat. Rhein. Landesmuseum Bonn, Rheinland-Verlg, Köln 1982

  1. Zitiert aus: Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Weitere Informationen

http://de.wikipedia.org/wiki/Larry_Clark