Kurt Müller

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf

Lebensdaten

(geb. 1907)

Werdegang

Mehrere Jahre tätig im Ruhrgebiet, insbes. Gelsenkirchener Stadtgeschichte von der Trümmerzeit nach dem 2. Weltkrieg bis in die 1980er Jahre, u.a. Premieren des Musiktheaters sowie Besuche der damaligen Politprominenz

Standort

2007 Übergabe des Kurt-Müller-Fotoarchivs durch die IHK Nordrhein-Westfalen an das Institut für Stadtgeschichte in Gelsenkirchen (ca. 100.000 Negative und 1.000 Fotos von Kurt Müller)

Quelle

http://www.fotoerbe.de/bestandanzeige.php?bestnr=1875

Sammlung Walter G. Müller