Klaus Graubner

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf

Lebensdaten

(Wetzlar 1938 - )

Werdegang

1961-1964 Ausbildung zum Fotografen in Hamburg und Gießen (Lehre bei Walter von Deschwanden)

1966-1980 Freier Fotograf / Angewandte Fotografie (bis 1967 in Weilburg, 1968-1980 in Frankfurt am Main), zwischenzeitlich Malerei und Zeichnung (Autodidakt), ab 1985 Fotografie im eigenen Auftrag / Realisierung diverser Projekte / Dokumentarische Fotografie mit Großformat / street photography mit Handkameras

Literatur

Katalog / Veranstaltung 150 Jahre Fotografie in Hamburg, Hamburg 1989

Photographie 3 /1990

foto-scene magazin 3 /1991

Camera Austria International Forum Heft 36

Völklingen, Ausst.Kat. Heidelberger Kunstverein, Heidelberg 1997

Völklingen, Ausst.Kat. Saarlandmuseum Saarbrücken, Saarbrücken 1998

Dortmund Forever - Bilder der Dortmunder Fotosammlung, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 2001

Gebanntes Licht - Die Fotografie im Saarlandmuseum von 1844-1995, Saarbrücken 2009

Quelle

Yves Graubner, Frankfurt am Main