Julius Grusche

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Wilhelm Julius Grusche (* 17. April 1848 in Alt-Gersdorf; † nach 1896), Lithograf und Fotograf in Dresden 1878–1896.

Familie

Er war ab 1877 verheiratet mit Julie Antonie Pettavel.[1].

Werdegang

  • Fotograf und Lithograph in Dresden 1878[2] – 1896
  • Er erhielt 1879 ein Patent für „Verfahren, farbige durch Licht und Steindruck hergestellte Bilder und Vignetten auf Porzellan, Glas ...[Rest nicht mehr im Snippet]“[3]
  • Um 1887 zusammen mit Max Taggeselle
  • Nachfolger ist Heinrich Schroeter "Atelier Grusche Inhaber Heinrich Schroeter"

Ateliers

  • Dresden, Bautzenerstraße 39, im Margaretenbad (1878–1896)
  • Neugersdorf i.S. "Atelier Julius Grusche, Inhaber A.Taggeselle"

Fotos

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://karl-may-wiki.de/index.php/Julius_Grusche
  2. Adreß- und Geschäfts-Handbuch der königlichen Residenz- und Hauptstadt Dresden 1878, S. 31.
  3. Patentblatt des Kaiserlichen Patentamt, Jahrgang 1879, S. 157.