Julius Exner

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julius (Gyula) Exner (*;†), ungarischer Fotograf in Fünfkirchen (Pécs), 1868–1877.

Werdegang

  • 1868 Gründung eines Fotoateliers in Pécs.[1]
  • Anfang der 1870er Jahre Eröffnung einiger Filialen.
  • Exner war bekannt für die Reproduktion alter Holzschnitte. Zwei diesbezügliche Tableaux stellt er 1875 in Wien vor.[1]
  • 1876 Teilnahme an der Kunstgewerblichen Ausstellung in München.[2]
  • 1877 zog er nach Osijek, so dass sein Sohn Károly Exner die Leitung der Studios übernahm: „Photographien in jeder Größe erzeugt, rein und sprechend ausgeführt, billigst der bestbekannte Photograph Carl Exner in Fünfkirchen. Aufnahme von 9–4 Uhr findet bei jeder Witterung statt.[3]

Ateliers

  • Fünfkirchen (Pécs), Kleiner Platz 6, im Tallian'schen Hause
  • Fünfkirchen (Pécs), Königsgasse 45 (später)
  • Mohács (Filiale ab 1873)
  • Nagykanizsa (Filiale ab 1872)
  • Szigetvár (Filiale)

Fotos

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Katalog der photographischen Ausstellung im k.k. österreichischen Museum für Kunst und Industrie. In: Photographische Korrespondenz Band 12 (1875), S. 68 und S. 161.
  2. 2,0 2,1 Photographische Correspondenz. Band 13 (1876), Nr. 147, S. 55 und S. 122.
  3. Annonce in der Zeitung Wiener Leben. 1877, Nr. 5, S. 10.