Johannes Nöhring

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph, Verleger

Lebensdaten

(Lübeck-Wesloe 0205.1834 - Lübeck 02.08.1913)

Werdegang

auch: Heinrich Franz

Ausbildung zum Malergesellen

tätig als Restaurator an der Elisabethkirche in Marburg

1861 Eröffnung eines Ateliers in Lübeck

zunächst tätig als Porträtfotograf, ab etwa 1865 Architekturaufnahmen nachweisbar

1866 Beginn von Architekturaufnahmen außerhalb Lübecks. Aufnahmen bis etwa 1872 aus Deutschland, Flandern und Italien

1873 auf der Weltausstellung in Wien vertreten, anschließend Gründung einer Lichtdruckanstalt in Lübeck, zusammen mit Albert Frisch

Beginn von Reproduktionsaufnahmen in verschiedenen deutschen Sammlungen, Zusammenarbeit mit Kunsthistorikern

vermutlich wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten um 1876/77 als angestellter Leiter einer Lichtdruckanstalt in München tätig

1878 erneut Gründung einer eigenen Lichtdruckanstalt in Lübeck. Tätig bis etwas 1910. Ab etwa 1897 auch Produktion von Ansichtskarten.

wirkte als Photograph und als Verleger maßgeblich an der staatlichen Inventarisierung der Kulturgüter in Mecklenburg und Lübeck mit

1904 Übergabe des Verlags an seinen Sohn Bernhard Nöhring (1866 - 1938)

Literatur

Jan Zimmermann: Nöhring, Johannes in: Biographisches Lexikon für Schleswig-Holstein und Lübeck Band 11, Neumünster 2000, S. 295 - 298. ISBN 978-3-529-02640-9
Lempertz, Auktion 844, Köln 2003

Ulrich Pohlmann, Dietmar Siegert (Hg.), Ausst.-Kat. Zwischen Biedermeier und Gründerzeit - Deutschland in frühen Photographien 1840-1890 aus der Sammlung Siegert, Verlag Schirmer/Mosel, München 2012, ISBN 978-3-8296-0626-4

Quelle

Ulrich Pohlmann, Dietmar Siegert (Hg.), Ausst.-Kat. Zwischen Biedermeier und Gründerzeit - Deutschland in frühen Photographien 1840-1890 aus der Sammlung Siegert, Verlag Schirmer/Mosel, München 2012, ISBN 978-3-8296-0626-4


Dr. Jan Zimmernann, Hamburg
http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Nöhring