Jochen Dietrich

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kunsterzieher

Lebensdaten

(Weidenau 1965; lebt in Siegen)

Werdegang

1986-93 Studium u.a. bei Jürgen Königs an der Universität Siegen

1994-1999 Lehraufträge für Fotografie und Workshops an den Universitäten Siegen, Gießen, UFRGS Porto Alegre und PUC Rio de Janeiro

1996/97 Stipendiat an der AR.Co Lissabon, P

2000 promoviert zum Dr. phil im Fach Erziehungswissenschaften an der Universität Siegen, mit einer Arbeit zur Fotografie mit der Lochkamera

2000-2003 Vertretungsprofessur Fotografie an der PH des Instituto Politécnico de Coimbra, P

2003- 2014 Kunsterzieher an Gymnasien in Plettenberg, Bendorf und Hilchenbach

seit 2014 Schulleiter am Gymnasium Stift Keppel, Hilchenbach, NRW

Literatur

Ausst.Kat. Zwischenzeit, Stuttgart 1993

Cine-teatros de Portugal. Katalog, Fotos v. Jochen Dietrich, Texte (dt./port.) von José Manuel Fernandes, Daland Segler u. Jochen Dietrich. Leiria, Museu da Imagem, 1998

Vom Ansehen der Dinge. Die Camera Obscura als Mittel und Medium in der Lerntätigkeit. Oberhausen, Athena-Verlag 2001 (= Siegen, Univ.-Diss. : Die Camera Obscura als Mittel/Medium in der Lerntätigkeit – eine interkulturelle vergleichende Fallstudie mit Jugendlichen in Brasilien und Deutschland)

Ausst.Kat.: Medidas de Segurança (Sicherheitsmaßnahmen). Fotografien Jochen Dietrich, Text (dt./port.) João dos Santos, hr. von Fotogaleria ImagoLucis, Porto, Portugal 2003

Ausst.Kat.: Viagens na Terra deles. Reisen im Land der Anderen. Text und Fotografien Jochen Dietrich, Ed. Ateliê da Imagem, Rio de Janeiro 2004

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar

Weitere Informationen

https://www.artist-info.com/users/artsitpublicpagewithportfoliodetail/191699?page=4 http://www.siwikultur.de/khb/3/1/46.htm http://jochendietrich.kulturserver-nrw.de