Jeanloup Sieff

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf

Lebensdaten

(Paris 30.11.1933 - 20.09.2000 Paris)

Werdegang

1954-1955 fotografische Ausbildung in Paris und Vevey/CH

1955-1958 Bildjournalist und Modefotograf bei Elle

Reportagen über Polen, Griechenland und die Türkei

1958 und 1959 für kurze Zeit für Magnum

1961-1965 Aufenthalt in New York, dort Aufnahmen für Harper's Bazaar, Esquire, Look und Glamour

ab 1966 in Paris mit eigenem Studio

Schwerpunkte: Mode und Werbung sowie Portrait, Akte und Landschaften

Publikationen

Eigene Publikationen, Monographien

Jeanloup Sieff, Photographien, München 1983

Beteiligungen

twen, „Im Bauch von New York“, Fotos von Thomas Höpker, Fotos ferner F. C. Gundlach, Jeanloup Sieff, Dan Budnick, Charlotte March, René Burri u.a., Verlag T. Martens & Co., München, Heft 1/1961

Photokina 1966. Internationale Photo- und Kino-Ausstellung Köln, 1.-9. Oktober 1966. Bilder und Texte. World faor of photography, Cologne, 1st - 9th October, 1966. Pictures and comments. Foire mondiale de la photographie Cologne, 1 - 9 octobre 1966.Images et textes. [Redaktion L. Fritz Gruber].

Photokina 1968. Bilder und Texte.

Chefs d’Oeuvre de la Photo érotique, Fotos von David Bailey, Harry Peccinotti, Art Kane, Duane Michals, Victor Skrebneski, Kishin Shinoyama, John Thornton, Barry Lategan, Sam Haskins, Oliviero Toscani, Christian Vogt und Jeanloup Sieff, Editions Ramsay, Paris 1977

Glanzlichter der Photographie. 30 Jahre photokina Bilderschauen. Das imaginäre Photo-Museum. Film als Kunst und Dokument. Köln, 12. bis 28. September 1980. Redaktion: L. Fritz Gruber. Christoph Heidelauf, Assistenz.

Michael Köhler und Gisela Barche (Hg.), Das Aktfoto, Ansichten vom Körper im fotografischen Zweitalter – Ästhetik, Geschichte, Ideologie, Ausstellungskatalog Münchner Stadtmuseum, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1985, ISBN 3-7658-04665-5

Willfried Baatz (Hg.), Geschichte der Fotografie, Mit einem Vorwort von L. Fritz Gruber, DuMont-Schnellkurs, Köln 1997, ISBN 3-7701-3616-0

50 Jahre moderne Farbphotographie. 50 years modern color photography. 1936-1986.

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Zeitungen, Zeitschriften

Camera, Internationale Monatsschrift für Photographie und Film, darin Beitrag „Junge Talente“ über Joan van der Keuken, Mario Giacomelli und Jean-Loup Sieff, ferner Fotos von Peter Cornelius u.a., Verlag C. J. Bucher, Luzern, Heft 9/1958

Camera, Internationale Monatsschrift für Photographie und Film, darin „Ihre und seine“ mit Fotos von Ortwin Möller, Takuva Tsukahara, Karl De Haan, Clemens Kalischer, Pan Walther, Burckhardt Bossard, Rudolf Lichtsteiner, Allan Porter, Max Jacoby, Baron Wolman, Rai Raghu, René Burri, Masayoshi Sukita, Jan Saudek, Saburo Tatsuki, Hiromi Tsuchida, Hubert Grooteclaes, Jacques-Henri Lartigue, Christer Hallgren, Wim Nordhoek, Duane Michals, Jean-Francois Bauret, Otto Steinert, David Attie, Chadwick Hall, Jannie Van Niewkerk, Gérard Vilocel, Takayuki Ogawa, Jean-Loup Sieff, George Tice, Ewald Wladika, Isser Suda, Urs Marty, Jochen Harder, Yoshihiro Tatsuki und Jean-Francois Bauret, Verlag C. J. Bucher, Luzern, Heft 9/1970

Quelle

Michael Köhler und Gisela Barche (Hg.), Das Aktfoto, Ansichten vom Körper im fotografischen Zweitalter – Ästhetik, Geschichte, Ideologie, Ausstellungskatalog Münchner Stadtmuseum, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1985, ISBN 3-7658-04665-5

Weitere Informationen

Jeanloup Sieff in Wikipedia