Hildegard Jäckel

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lebensdaten

(Loschwitz/Dresden 1903 - 1974 Loschwitz/Dresden)

Werdegang

Tochter eines Steinbildhauers

Lehre bei Bruno Wiehr in Dresden

danach als Portraitistin selbständig

Künstlerportraits

1945 Vernichtung von Atelier und Archiv

1945-64 wieder selbständig

Archiv

Photographin

Literatur

Slg.Kat. Dresden Kupferstichkabinett, München Berlin 2010

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar

Weitere Informationen

http://de.wikipedia.org/wiki/Hildegard_J%C3%A4ckel