Helmut Drechsler

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf, Tier- und Reiseschriftsteller

Lebensdaten

(Colditz 18.09.1916 – 04.02.1960 Afrika )

Werdegang

Lehrerseminar in Annaberg-Buchholz

später Journalist bei den Soltauer Nachrichten, Berichterstatter in Bayern

während des Krieges weiterhin schriftstellerisch und fotografisch tätig

nach dem Krieg vor allem Filmarbeit sowie Erstellung eines Lehrbuchs über Farbfotografie

Auslands-Expeditionen, u.a. nach nach Äquatorial-Afrika und nach Südfrankreich

Tod durch Sturz am Steilufer des Schari-Flusses in Äquatorial-Afrika im Rahmen einer Auslands-Expedition

Publikationen

Eigenständige Publikationen, Monographien

Bild- und Textbeiträge

Kleine Welt am Wegesrand, Brockhaus Verlag, Leipzig 1948

Tod im Moor

Kamerajagd auf Schmetterlinge

Vom Atlantik zum Mittelmeer

Vom Karst zu den Karpaten

Helmut Drechsler (Hg.), Zigeuner, Stiere und Flamingos, Die Camargue – Vergessenes Land am Rande Europas, Urania-Verlag, Leipzig/Jena o.J. (1958)

Zeitungen, Zeitschriften

Zeitungen, Zeitschriften

Quelle

http://www.lvz.de/Region/Grimma/Ostdeutschlands-beruehmtester-Tierfotograf-Der-Aufstieg-und-Fall-des-Helmut-Drechsler