Harald Schmitt

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf

Lebensdaten

(Mayen/Rheinland-Pfalz 1948 - )

Werdegang

Lehre als Fotograf

Laborant und Volontär bei der Trierischen Landeszeitung, später Sportfotograf

tätig bei diversen politischen Großveranstaltungen für die Agentur Sven Simon

seit 1977 beim Stern, u.a. 5 Jahre Korrespondent und Fotoreporter in der DDR

Auszeichnungen

1977 1. Preis im World Press Photo-Wettbewerb

1975 3. Preis im World Press Phoo’-Wettbewerb

1988 3. Preis im World Press Photo-Wettbewerb

Literatur

Thomas Höpker und Robert Lebeck (Hg.), Stern-Bilder, 40 Jahre Zeitgeschehen – 40 Jahre Fotojournalismus, Verlag Gruner & Jahr, Hamburg 1988, ISBN 3-570-03716-9

Harald Schmitt, Sekunden, die Geschichte wurden, Bilder vom Ende des Sozialismus, Steidl-Verlag, Göttingen 2009, ISBN 978-3-8652-1988-6

Harald Schmitt, Auf den Punkt, Addison-Wesley 2011, ISBN 978-3-8273-3026-0

Die sechs Weltreligionen, Ullstein 2005, ISBN 978-3-5500-7854-5

Die Herausforderer: Deutschland greift nach dem America's Cup, ISBN 978-3-9380-1749-4

Die Starken: Von Kindern, die für das Leben kämpfen, ISBN 978-3-5700-8620-9

Arved Fuchs: Polarlicht in den Segeln - Eine Winterreise zu den Lofoten (2013) - ISBN 978-3-7688-3673-9

Quelle

Thomas Höpker und Robert Lebeck (Hg.), Stern-Bilder, 40 Jahre Zeitgeschehen – 40 Jahre Fotojournalismus, Verlag Gruner & Jahr, Hamburg 1988, ISBN 3-570-03716-9

Weitergehende Informationen

http://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Schmitt