Hanne Garthe

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photographin, Malerin

Lebensdaten

(Wuppertal 1932 - )

Werdegang

eigentlich: Hannelore Garthe

1952-55 Studium bei Otto Steinert in Saarbrücken

1956-60 Sprachenstudium in Paris

1960-63 Photographin am Stadttheater Saarbrücken

1963-82 dto. beim Saarländischen Rundfunk

ab 1983 dto. beim Saarländischen Staatstheater

ab 1991 als Malerin tätig

Literatur

Otto Steinert (Hg.) „subjektive fotografie 2“, ein Bildband moderner Fotografie, mit einem Textbeitrag von J. A. Schmoll gen. Eisenwerth: Vom Sinn der Dinge, Brüder Auer Verlag, München 1955 (Teil I von 1952)

Ausst.Kat. Hanne Garth: "Fotografische Bilder", Kaiserslautern 1973, Pfalzgalerie Kaiserslautern

Ausst.Kat. Otto Steinert und Schüler, Essen 1990

Normdaten (Person): GND: 174210590

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar

Weiterführende Angaben

Eintragung im Künstlerlexikon Saar