Gustav Joop

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gustav Adolf Wilhelm Joop (* 12. Juni 1836 in Shirokoe), Fotograf in Graudenz, Westpreußen ca. 1870 – 1910.

Familie

Gustav Joop war ein Sohn des Rittergutsbesitzers Gustav Lebrecht Joop. Altersmäßig könnte er eine Bruder der Fotografen Theodor Joop, Otto Joop und Hermann Joop sein.

Werdegang

  • 1863 als Fotograf in Stockholm registriert.
  • war die meiste Zeit als Fotograf in Graudenz tätig.
  • 1905 bei der Bildung der Photographen-Zwangsinnung für den Regierungsbezirk Marienwerder als Obermeister gewählt.[1]

Ateliers

  • Stockholm, Wahrendorffsgalan 10 (Gust. Joop & Comps)
  • Graudenz, Grabenstraße 26
  • Graudenz, Rehdenerstraße 7a (Filiale)

Auszeichnungen

  • Hofphotograph S.M. des Königs von Schweden und Norwegen
  • Prämiert mit ersten und zweiten Preisen auf den Weltausstellungen: Stockholm, Kopenhagen, Paris, Wien und London

Fotos

Einzelnachweise

  1. Photographie Chronik des Photographischen Vereins zu Berlin. Halle d.a.Saale: Wilhelm Knapp 1906, S. 38.