Ger Dekkers

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph

Lebensdaten

(Borne/NL 21. 08.1929, lebt in Giethoorn/NL)

Werdegang

1950 bis 1954 Studium an der AKI (Akademie für Kunst und Industrie) in Enschede/NL

im Wesentlichen Fotosequenzen von niederländischen Landschaften

Ausstellungen

  • 1972 Kröller-Müller Museum, Otterlo
  • 1974 Stedelijk Museum Amsterdam
  • 1977 documenta 6, Kassel
  • 1981 Städtische Galerie, Nordhorn
  • 1991 Centre National de la Photographie, Paris, France
  • 1995 Museum Boijmans van Beuningen, Rotterdam
  • 1999 Museum Ludwig, Köln
  • 2000 Gasunie, Groningen
  • 2010 Weltsichten. Landschaft in der Kunst seit dem 17. Jahrhundert - Situation Kunst, Bochum
  • 2010 Weltsichten: Teil II (Fotografie, Objekt, Medien) – Situation Kunst, Bochum

Publikationen

Uwe M. Schneede (Text), Kunstverein Hamburg, Sequenzen - Fotofolgen zeitgenössischer Künstler, Fotografien von Christian Boltanski, Ger Dekkers, John Hilliard, Jürgen Klauke, Urs Lüthi, Duane Michals, Helmut Schweizer, Hamburg 1977

Ausst.-Kat. Ger Dekkers - Landscape Perception, Neue Galerie / Sammlung Ludwig, Aachen 1973

Willfried Baatz (Hg.), Geschichte der Fotografie, Mit einem Vorwort von L. Fritz Gruber, DuMont-Schnellkurs, Köln 1997, ISBN 3-7701-3616-0

Quelle

Willfried Baatz (Hg.), Geschichte der Fotografie, Mit einem Vorwort von L. Fritz Gruber, DuMont-Schnellkurs, Köln 1997, ISBN 3-7701-3616-0

Weitere Informationen

http://de.wikipedia.org/wiki/Ger_Dekkers