Georg Glock

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Albert Friedrich Karl Glock (* 2. Mai 1871 in Karlsruhe; † 1. Juli 1917 in Würzburg), Fotograf in Würzburg 1895–1904.

Familie

Georg Glock ist wahrscheinlich ein Enkel des Karlsruher Fotohändlers Albert Glock.

Werdegang

  • Aus Düsseldorf kommend übernimmt Georg Glock im Mai 1895 das Atelier des Dauthendey Nachfolgers Ferdinand Bauer.
  • 1898 war Georg Glock Vertrauensmann des Rechtsschutzverbandes Deutscher Photographen.[1]
  • 1904 Verkauf des Ateliers an Georg Wedel (1870–1942).

Ateliers

  • Würzburg, Kaiserstraße 9 (1870–1902)

Literatur

Wolfgang Brückner, Äusserst getroffen und schön: historische Fotografie in Unterfranken. [Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung des Instituts für Deutsche Philologie der Universität, des Bezirks Unterfranken und der Stadt Würzburg vom 25. Oktober bis 30. November 1989 in den Greisinghäusern, Würzburg]. Würzburg: Echter 1999. S. 195, 199 und 211.

Fotos

Einzelnachweise

  1. Die Teilnehmer der Vertrauensmänner-Versammlung des Rechtsschutzverbandes Deutscher Photographen in Berlin. Kunstdruck nach Fotografie von F. Kullrich, 1898. Beilage nach Seite 208 aus: Das Atelier des Photographen. Jg. 5. 1898.