Georg Aulmann

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Aulmann (* 24. September 1839 in Offenbach; † 5. Dezember 1919 in Offenbach)[1], Fotograf in Offenbach am Main 1865–nach 1900.

Familie

Georg Aulmann entstammt einer Offenbacher Maler- und Fotografenfamilie. Sein Bruder Emmerich Aulmann (1949–1910) war ebenfalls Fotograf in Offenbach. Seine Eltern waren Johann Heinrich Aulmann und Marie Pauline Bercke.

Werdegang

Aulmann betrieb seit 1865 (belegt 1869) fast 50 Jahre lang ein Fotoatelier in Offenbach. 1919 übergab er das Studio an Hermann Hisgen.[2] Er war Mitglied im Offenbacher Verein für Naturkunde (1870). 1902 war Aulmann 25 Jahre Mitglied im Deutschen Photographen-Verein.[3]

Ateliers

  • Offenbach am Main, Hospitalstrasse 16 (1900)

Literatur

  • Karl Hainer, Die Offenbacher Künstlerfamilie Aulmann. Maler und Photographen. Vortrag am 16.11.2008 im Stadtarchiv Offenbach; die Photographen Georg Aulmann (1839–1919) und Emmerich Aulmann (1849–1910) sowie die Maler Christian Aulmann (1873–1908) und Hans Aulmann (1884–1979). Offenbach: Selbstverlag 2008.

Fotos

Einzelnachweise

  1. http://www.deutschefotothek.de/documents/obj/90049441
  2. Nachrichtenblatt für das Photographenhandwerk, Band 26 (1919), S. 64.
  3. Photographische Korrespondenz. Band 39 (1902), S. 620.