Francis J. Bruguière

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maler, Photograph

Lebensdaten

San Francisco/USA 16.10.1879 - 08.05.1945 London/GB)

Werdegang

vollständig: Francis Joseph Bruguière

1905 während eines New York-Aufenthalts Zusammentreffen mit Alfred Stieglitz und Frank Eugene

nach Rückkehr Beginn mit photogr. Experimenten

1909 Eröffnung eines eigenen Studios für Portraitphotographie in San Francisco, Mitgliked der Photo-Sezession

1918 Übersiedlung ach New York, dort Aufnahmen für Harper's Bazaar, Vogue und Vanity Fair

1929 Umzug nach London

Werbeaufnahmen, Buchillustrationen, Dunkelkammer-Experimente sowie Experimentalfilme

1937 Rückkehr zur Malerei

Führender Avantgarde-Photograph der 1920er Jahre

Literatur

J. L. Enyeart, Bruguière, His Photographs and His Life, New York 1977

Michael Köhler und Gisela Barche (Hg.), Das Aktfoto, Ansichten vom Körper im fotografischen Zweitalter – Ästhetik, Geschichte, Ideologie, Ausstellungskatalog Münchner Stadtmuseum, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1985, ISBN 3-7658-04665-5

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Fotografie im Fokus – Die Sammlung FOTOGRAFIS Bank Austria, Ausst.-Kat. Museum der Moderne Salzburg Rupertinum, Hirmer Verlag, München 2013, ISBN 978-3-7774-2152-0

Quelle

Michael Köhler und Gisela Barche (Hg.), Das Aktfoto, Ansichten vom Körper im fotografischen Zweitalter – Ästhetik, Geschichte, Ideologie, Ausstellungskatalog Münchner Stadtmuseum, Verlag C. J. Bucher, München und Luzern 1985, ISBN 3-7658-04665-5

Weitere Informationen

http://www.geh.org/fm/bruguiere/htmlsrc/bruguiere-intro.html