Frédéric Flacheron

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildhauer, Medaillist

Lebensdaten

( Lyon 1813 - 1883 Paris)

Werdegang

vollständig: "Comte Jean François-Frédéric Flacheron“ oder "Jean-François-Charles-André Flacheron", auch: Flachéron

Maler, Bildhauer, Medaillist, Sprecher eines Photographen-Zirkels

in den Jahren 1848 bis 1852 in Rom

Ausstellungen

London 1861

Themen

Denkmäler

Verfahren

Negativ mit nassem Kollodiumverfahren, Abzüge auf Salzpapier

Archiv

Sammlung der Herzogin von Berry

Literatur

Ausst.Kat. "Die Kalotypie in Frankreich", Essen 1965, Museum Folkwang

History of Photography (article de Dyveke Helsted), Okt. 1978

Rom in frühen Photographien 1846-1878 aus römischen und dänischen Sammlungen, Ausst.-Katalog Museum Ludwig, Köln, Verlag Schirmer/Mosel, München 1978, ISBN 3-921375-25-8


Regards sur la photographie en France au XIXe. siècle, 180 chefs-d’oeuvre du département des Estampes et de la Photographie, Bibliothèque nationale, Berger-Levrault, Paris 1980, ISBN 2-7013-0395-8

Michel Frizot (Hg.), Neue Geschichte der Fotografie, Könemann Verlag, Köln 1998, ISBN 3-8290-1327-2

Simone Förster, “Wenn Berlin Biarritz wäre...”. Architektur in Bildern der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang. [Ausstellungkonzeption Simone Förster. Text Simone Förster, Friederike Wappler]. Steidl, Göttingen 2001

Quelle

Simone Förster, “Wenn Berlin Biarritz wäre...”. Architektur in Bildern der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang. [Ausstellungkonzeption Simone Förster. Text Simone Förster, Friederike Wappler]. Steidl, Göttingen 2001

Weitere Informationen

http://fr.wikipedia.org/wiki/Frédéric_Flachéron