Erich Behnke

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chemiker

Lebensdaten

(geb.1912 - )

Werdegang

ab 1940 sowie wieder ab 1949 bis 1979 Feuerwehrmann

arbeitete schon vor 1940 mit Color-Diamaterial

bekannt durch seine nebenberuflich entstandenen Aufnahmen von Bränden vor allem durch Bombenabwürfe in Köln

Literatur

Eigenständige Publikationen, Monographien

Gerhard Bechtold und Bernd Lohse, Unsere Heimat: Das Revier, eingeleitet von Helmut Domke, Fotos von Muschiol, Klose, Vennefrohne, Saebens, Hallensleben, Grebe, Stoffels, Windstoßer, Hartz, Hege, Schmidt-Glaßner, Wolff & Tritschler, Jeiter, Witzel, Abel, Renger-Patzsch, Saßmannshausen (auch: Saßmannshausen), Rotgans, Schmieding, Lücke, Mauk, Söding, Bechthold, Osterhold, Lindemann, Behnke, Schrick, Halbach, Wagner (Bavaria), Siebert, Felten, Kerff (auch: Kerft), Stursberg, Storp, Ternierssen, Bobkowski u.a., Umschau Verlag, Frankfurt am Main 1958

Vor einer Generation – Köln im Krieg, Fotos von Peter Fischer (19), Hermann Claasen (1), Theo Felten (7), J. Radermacher (9), H.Koch (4), E. Behnke (4) und Karl-Hugo Schmölz, Kölnisches Stadtmuseum, Köln 1974

Reinhard Matz und Wolfgang Vollmer (Hg.), Köln und der Krieg – Leben, Kultur, Stadt 1940-1950, Greven Verlag, Köln 2016, ISBN 978-3-7743-0667-7

Zeitungen, Zeitschriften

Quelle

Vor einer Generation – Köln im Krieg, Fotos von Peter Fischer (19), Hermann Claasen (1), Theo Felten (7), J. Radermacher (9), H.Koch (4), E. Behnke (4) und Karl-Hugo Schmölz, Kölnisches Stadtmuseum, Köln 1974