Elfi Fröhlich

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Graphikerin, Photographin

Lebensdaten

(Lünen 1951)

Werdegang

1969-72 Studium FH Dortmund

1971-79 HdK Berlin, danach freiberuflich

seit 1994 Professorin Bauhaus Universität Weimar

Literatur

Ausst.-Kat. Berlin fotografisch, Fotografie in Berlin 1860-1982, Berlin 1982

Ausst.-Kat. 22 Fotografinnen, Ein Querschnitt zeitgenössischer Fotografie, Köln 1983

Elfi Fröhlich: "Reflux", Berlin 1989

Elfi Fröhlich: "Überwindung der Grausamkeit. Gespräche mit Breton", Berlin 1991

Ausst.-Kat. "2.Internationale Foto-Triennale Esslingen 1992", Stuttgart 1992

Ausst.-Kat. "In Medias Res. Fotografie und andere Medienkunst aus Berlin", Berlin 1997

Ausst.-Kat. Signaturen des Sichtbaren, Erfurt 1998.

Helmut Hartwig, Elfi Fröhlich: "Calgon", Berlin 2006

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar

weitere Informationen

Website der Künstlerin: http://www.elfi-froehlich.de