Clarence Sinclair Bull

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf

Lebensdaten

nicht bekannt

Werdegang

"Einer der bekanntesten Glamour-Fotografen Hollywoods.

Kaum ein anderer hat so viele Stars im Aufrag der großen Filmgesellschaften fotografiert wie er. Für seine fotografischen Porträts erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Bull trug auch zur Verbesserung der Fototechnik bei. Er war beteiligt an der Entwicklung und Verbesserung von Linsen und Kamera-Verschlusssystemen und beeinflusste die Technik der Farbfotografie.

Vor allem aber fotografierte er Hollywood-Stars. Von ihm stammen die meisten Porträts Greta Garbos aus der Zeit von 1929 bis 1941, als sie sich aus dem Filmgeschäft zurückzog." [1]

Literatur

Klaus Honnef (Hg.), Lichtbildnisse. Das Porträt in der Fotografie, Ausst.-Kat. Rhein. Landesmuseum Bonn, Rheinland-Verlg, Köln 1982

Willfried Baatz (Hg.), Geschichte der Fotografie, Mit einem Vorwort von L. Fritz Gruber, DuMont-Schnellkurs, Köln 1997, ISBN 3-7701-3616-0

Quelle

Willfried Baatz (Hg.), Geschichte der Fotografie, Mit einem Vorwort von L. Fritz Gruber, DuMont-Schnellkurs, Köln 1997, ISBN 3-7701-3616-0

  1. Zitiert aus: Klaus Honnef (Hg.), Lichtbildnisse. Das Porträt in der Fotografie, Ausst.-Kat. Rhein. Landesmuseum Bonn, Rheinland-Verlg, Köln 1982