Charlotte Willott

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photographin

Lebensdaten

(Stettin 1887 - 1978 Berlin)

Werdegang

geb. Körner

Autodidaktin

vor dem ersten Weltkrieg als Photographin in Stettin nachweisbar

1925 eigenes Atelier im Tauentzien-Palast in Berlin

danach als Theaterphotographin bis ins hohe Alter aktiv

Archiv

Landesbildstelle Berlin

Literatur

Frauenobjektiv. Fotografinnen 1940 bis 1950. Hg. Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn. [Red. Petra Rösgen].

Dagmar Walach (Hg.), Gustaf Gründgens - Aber ich habe nicht mein Gesicht, Eine deutsche Karriere, Fotos von Rosemarie Clausen, Genthe, René Foshag, Heinrich Hoffmann, Abraham Pisarek, Willi Saeger,Liselotte Strelow, Nicola Tonger, Vasari, Ruth Wilhelmi, Charlotte Willott u.a., Henschel Verlag, Berlin 1999, ISBN 3-89487-334-5

Quelle

Prof. Dr. Rolf Sachsse, HBK Saar