Caroline Hammer

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotografin, Amateurin

Lebensdaten

(Huleröd/Dänemark 28.10.1832 - 12.1.1915 Huleröd/Dänemark)

Werdegang

„Etwa 1852 zog Caroline Hammers Familie von Dänemark auf die Insel Föhr, wo Caroline Hammer sich zunächst als Näherin in Goting verdingte.

Anfang der 1860er Jahre eröffnete sie ein Fotoatelier in Wyk auf Föhr.

Die ersten Fotos waren Portraits der Familie, später auch die von Sommergästen in Wyk. Sie fotografierte die Umgebung des elterlichen Hauses mit den charakteristischen Fischerbooten, den Strand und die Vogelkojen, und natürlich die Stadt Wyk. Ihre zwischen 1860 und 1880 entstandenen Werke sind die ältesten fotografischen Zeitzeugnisse des Seebades Wyk und zugleich ein Ausdruck von individueller weiblicher Emanzipation in der frühen Fotografie-Geschichte. Als selbstständige Porträtfotografin etablierte sie sich neben wenigen anderen Fotografen in Wyk und weitete die ateliergebundene Porträtfotografie auf die Darstellung von Architektur- und Strandansichten des Badeortes aus, die als frühe Souvenirbilder gelten können.

1891 kehrte Caroline Hammer nach Fredensborg/Dänemark zurück. Ob sie weiterhin als Berufsfotografin tätig war, ist nicht bekannt.“

Archiv

„Caroline Hammer hatte, als sie 1880 die Insel verließ, ihre Negative ihrem Nachfolger überlassen. Der gab sie seinem Nachfolger und so weiter, bis sie die Wyker Fotografin Ane Ingwersen von ihrem Vater Hans Daniel erbte.

Wahre Schätze schlummern in Ingwersens Archiv, alte Glasplatten-Negative, die ab 2011 aufwändig restauriert wurden.“

Ausstellungen

2011 Ausstellung über das Leben und Werk Caroline Hammers im Alkersumer Museum auf Wyk.

Literatur

Thorsten Sadowsky/Nicola Carola Heuwinkel/Gabriele von Hollen-Heindorff (Hg.), Caroline Hammer – Reisen um das Atelier, Wyk 2011

Quelle

Uwe Bacher

http://e-tidsskrifter.dk/ojs/index.php/fundogforskning/article/view/1604/2658

Kvinders fotografi Kvindelige fotografer i Danmark før 1900“ Tove Hansen

http://www.shz.de/nachrichten/lokales/der-inselbote/artikeldetails/artikel/emanzipierte-frau-im-alten-wyk.h

http://www.shz.de/nachrichten/lokales/der-inselbote/artikeldetails/artikel/fruehe-bilder-vom-seebad-wyk.html