Carl Gersbach

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Gersbach (* 14. Sept. 1861 in Säckingen ; † 1940 in Säckingen), Fotograf in Säckingen ca. 1890 –nach 1929.

Familie

Carl Gersbach war ein Sohn des Säckinger Zeichners und Lithografen Carl Gersbach (* 5. November 1807 in Säckingen; † 10. April 1888 in Säckingen) und seiner Frau Catharina. Carl Gersbach sen. beteiligte sich an der 1848er Revolution, musste in die Schweiz fliehen und wanderte 1851 in die USA aus. Erst nach einer Amnestie kam er 1857 zurück nach Säckingen.

Werdegang

  • Carl Gersbach erlernte den Beruf des Fotografen in St. Gallen, Wien und Paris.
  • Er übernahm das Fotoateliers des Hoffotografen R. Spreng in Säckingen.
  • Noch 1929 (Adressbuch der Photographie) Geschäftsinhaber, später wurde sein Sohn E. Gerswald Nachfolger.
  • Seine Biografie siehe Literatur.

Atelier

  • Säckingen, "R. Spreng's Hofphotograph, Nachfolger Carl Gerswald"

Literatur

Günter Hoffmann, Künstler im Landkreis Waldshut vom Barock bis in die Gegenwart. BOD 2018. [dort finden sich die ausführlichen Biografien von Carl Gersbach, Vater und Sohn]

Fotos