Ara Güler

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotograf

Lebensdaten

(Istanbul/Türkei 16.08.1928 – 17.10.2018 Istanbul)

Werdegang

Studium der Volkswirtschaftg an der Universität Istanbul

1950 Wechsel in den Journalismus

in der Folge Chefredakteur einer Wochenzeitung, Nahost-Korrespondent verschiedener internationaler Tageszeitungen, ausgedehnte Reisen

Mitglied der Fotoagentur Magnum

Auszeichnungen

1961 Wahl zu einem der sieben besten Fotografen der Welt

Literatur

Internationales Jahrbuch der Fotografie 1964, mit Bildbeiträgen von Jar Holacek, Sanne Sannes, Louis Stettner, Oriol Maspons, Visum, Lev Borodulin u.v.a., herausgegeben von Ian James, engl. Originaltitel: „Photography Year Book“, Fountain Press, London 1963

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Quelle

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Photonews 12/2018 - 1/2019