Manfred Willmann

Aus FotografenWiki
Version vom 29. April 2018, 13:30 Uhr von Hps (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photograph, Verleger

Lebensdaten

(Graz/Ö 16.08.1952 - lebt in Graz)

Werdegang

1972-76 Studium Kunstgewerbeschule Graz

ab 1975 Photogalerie im Forum Stadtpark, gemeinsam mit Christine Frisinghelli

seit 1979 Herausgeber von Camera Austria und freie Photoprojekte

seit 1989 auch Winzer

Literatur

Klaus Honnef (Hg.), Lichtbildnisse. Das Porträt in der Fotografie, Ausst.-Kat. Rhein. Landesmuseum Bonn, Rheinland-Verlg, Köln 1982

50 Jahre moderne Farbphotographie. 50 years modern color photography. 1936-1986.

Manfred Willmann, Christine Frisinghelli (Hrsg.): "Hans Frank. Hinter den Kulissen. Le merveilleux French Cancan", Graz 1987, Edition Camera Austria, ISBN 3900508054

Camera Austria 6.1985.18.70

Ausst.Kat. "Una vision real, Eine reale Vision", Wien/Salzburg 1997, Eikon, ISBN 3-901310-75-4

Manfred Willmann, Das Land, Salzburg 2000

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Fotografie im Fokus – Die Sammlung FOTOGRAFIS Bank Austria, Ausst.-Kat. Museum der Moderne Salzburg Rupertinum, Hirmer Verlag, München 2013, ISBN 978-3-7774-2152-0

  • 2017 Blitz und Enzianblau, Text Jörg Schlick, Edition Fotohof, Salzburg, ISBN 978-3-902993-6

Quelle

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8 / Photonews 2/18, Seite 26