Burkhardt Schittny

Aus FotografenWiki
Version vom 4. Mai 2018, 19:34 Uhr von Hps (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Künstler/Fotograf/Medienkünstler ==Lebensdaten== Burkhard Schittny wurde 1966 in Gütersloh geboren. ==Werdegang== 1997 erwarb Schittny an der Hochschule f…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Künstler/Fotograf/Medienkünstler

Lebensdaten

Burkhard Schittny wurde 1966 in Gütersloh geboren.

Werdegang

1997 erwarb Schittny an der Hochschule für Kunst Bremen ein Diplom in Kunst und Design, Schwerpunkt Fotografie.. Seinen Master of Fine Arts erhielt er am Central Saint Martins College of Art and Design, London, im Jahre 2001. In den Jahren 2003 und 2004 arbeitete er an der Kunsthochschule Bremen in der fotografischen Abteilung. 2005/2006 war Burkhard Schittny Lehrbeauftragte an der Kunstakademie Karlsruhe. Seit 2018 lebt und arbeitet Schittny in Hamburg.

Werk/Fotobücher

  • 2002 Island, Aplanat Galerie für Fotografie, Hamburg, ISBN: 9783922805762

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2015 Galeria Aurora Vigil-Escalera, Gijon
  • 2014 Art Miami, Galerie Anita Beckers
  • 2012 Erkenntnis im Unerkennbaren, So What Gallery, Düsseldorf
  • 2011 Visions & Fashion, Kunstbibliothek, Berlin/Loop Festival, Galeria Hartmann, Barcelona/5. Triennale der Photographie Hamburg, Spotlights/Wallpaper, Galeria Art & Design, Barcelona
  • 2010 FotoTage, Trier/Galeria Comerc 15, Barcelona/Art 3, Fabra & Coats, Barcelona
  • 2009 Goal, Centrum Beeldende Kunst, Rotterdam
  • 2005 Ball im Kopf, Kult ums Kicken, Museum Für Kunst und Gewerbe, Hamburg/Best of Aplanat, Aplanat Galerie, Hamburg
  • 2002 2. Triennale der Photographie Hamburg, Begegnungen mit sich selbst, Fabrik Fotoforum/2. Triennale der Photographie Hamburg, Island, Aplanat Galerie (solo exhibition)
  • 2001 Deptford Art Festival ‘DADADA’, London/MA Fine Art degree show, Central Saint Martins College of Art and Design, London
  • 1999 Galerie Pixel Grain, Berlin (Einzelausstellung) / PIXEL 3 Digital Imaging Award 99, PPS Galerie, Hamburg / 1. Triennale der Photographie Hamburg, Digitale Photographie, Deichtorhallen / Reinhart Wolf Preis 99, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2014 Finalist Portfolio Review, Photo Weekend, Düsseldorf
  • 2012 Finalist Descubrimientos, Photo Espana, Madrid
  • 2010 Projektförderung‚Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst‘, Bonn/Finalist Emergentes DST, Encontros Da Imagem, Braga/Portugal
  • 2005 ADC New York distinctive merit award for Brussels photo series
  • 2000 Förederung durch DAAD
  • 1999 Reinhart Wolf Preis 99
  • 1998 Reinhart Wolf Preis 98/ 1. Platz Inszenierte Fotografie 3, ColorService Stuttgart
  • 1997 PIXEL 2 Digital Imaging Award 97, Kodak, 3.Platz
  • 1996 Nachwuchs Förderpreis 96, Kodak

Werke in Sammlungen

  • Staatliche Museen zu Berlin, ‚Kunstbibliothek‘
  • F.C. Gundlach, Hamburg
  • Jürgen Blankenburg


Weitere Informationen

Internetseite von Burkhard Schittny



Quelle

siehe unter Weitere Informationen