Marta Astfalck-Vietz

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photographin und Therapeutin

Lebensdaten

(Neudamm (heute: Debno/Polen) 21.07.1901 - 14.02.1994 Nienhagen, Krs. Celle)

Werdegang

geb. als: Marta Vietz

1925-27 Lehre

danach in Berlin als Werbe- und Portraitphotographin selbständig, intensive Zusammenarbeit mit Heinz Hajek-Halke und Publikation einiger Aktphotographien

nach 1933 als Therapeutin tätig, keine photographische Publikation mehr

Archiv

Berlinische Galerie, Berlin

Literatur

Das deutsche Lichtbild. Jahresschau 1932.

Astfalck-Vietz, Marta, Photographien 1922-1935, Ausstellungskatalog Berlin, Berlinische Galerie 1991

Deutsche Fotografie. Macht eines Mediums 1870-1970. Hg. von der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, in Zusammenarbeit mit Klaus Honnef, Rolf Sachsse und Karin Thomas. Bonn 1997

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8

Quelle

Hans-Michael Koetzle (Hg.), Das Lexikon der Fotografen 1900 bis heute, Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München o. J. (2002), ISBN 3-426-66479-8