Käthe Augenstein

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Photographin

Lebensdaten

(Bonn 1899 - 1981 Bonn)

Werdegang

Portraitistin

1927-30 Lehre im Lette-Verein Berlin, dann in Berlin für Ullstein und UfA tätig

1945-72 in Bonn selbständig

Archiv

Stadtarchiv Bonn

Publikationen

Dr. Fried Mühlberg, Ausst.-Katalogheft Bonner Sommerausstellung 1949, Bonn 1949, Fotos von Kaethe Augenstein, Bonn

Künstler der Gegenwart – Maler, Bildhauer, Architekten, Einleitung von Curt Schweicher, Fotos von Käthe Augenstein, Bonn, Denise Bellon, Paris, Zoé Binswanger, Zürich, Brassai, Paris, Fritz Eschen, Berlin, Andreas Feininger, New York, Hubs Flöter, Berlin, Gisèle Freund, Paris, Michael Friedel, München, Raoul Hausmann, Limoges, Jürgen Heinemann, Osnabrück, Florence Henri, Paris, Bernard Larsson, Paris, Herbert List, München, Wilhelm Maywald, Paris, Hans Namuth, New York, Willy Pragher, München, Ingeborg Sello, Hamburg, Sabine Weiss, Paris, Reinhart Wolf, Hamburg u.v.a., Sigbert Mohn Verlag, Gütersloh 1962

Köln – Vierteljahrschrift für die Freunde der Stadt, darin Fotos von Theo Felten, Chargesheimer, Hanke, Zacharias, Dünhöft, Wirtz, Augenstein u.a., Stadt Köln, Heft 2/1963

Ausst.-Kat. Die Donnerstag-Gesellschaft Alfter 1947-1950, Düsseldorf 1997

Frauenobjektiv. Fotografinnen 1940 bis 1950. Hg. Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn. [Red. Petra Rösgen].

Quelle

Frauenobjektiv. Fotografinnen 1940 bis 1950. Hg. Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn. [Red. Petra Rösgen].