Grete Back

Aus FotografenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portraitistin in Dresden

Lebensdaten

(Bad Schandau 1878 - 1965 Dresden)

Werdegang

ursprünglich: Margarete Bertha Back

1907-08 Lehre bei Hugo Erfurth in Dresden, Tätigkeit bei Helena Gould in Den Haag und Emil Otto Hoppé in London

ab 1909 in Dresden-Blasewitz selbstständig, spezialisiert auf Kinderbilder, später auf Theaterphotographie

Mitglied der GDL ab 1920

Archiv

Deutsche Fotothek Dresden

Literatur

Photographische Rundschau und photographisches Centralblatt, Zeitschrift für Freunde der Photographie, herausgegeben von Professor Dr. R. Luther, F. Matthies-Masuren und O. Menthe, 22. Jahrgang, Verlag Wilhelm Knapp, Halle a. S. 1908

Photographische Rundschau und photographisches Centralblatt, Zeitschrift für Freunde der Photographie, herausgegeben von Professor Dr. R. Luther, F. Matthies-Masuren und O. Menthe, 23. Jahrgang, Verlag Wilhelm Knapp, Halle a. S. 1909, Heft 15

Unsere Zeit in 77 Frauenbildnissen, Niels Kampmann Verlag, Heidelberg o. J. (ca. 1930)

Das deutsche Lichtbild. Jahresschau 1933. [Vorwort „Wie sieht der Fotograf? Gespräch zwischen Raoul Hausmann und Werner Gräff, Berlin“].

Das deutsche Lichtbild. Jahresschau 1935.

Das deutsche Lichtbild. Jahresschau 1938. [Vorwort: Paul Wolff].

Gesellschaft Deutscher Lichtbildner 1919-1969, Dokumentation zum fünfzigjährigen Bestehen der GDL, Redaktion: Heinrich Freytag, Fritz Kempe, Otto Steinert, Herstellung: Industriedruck AG, Essen 1969

Fotografinnen. Beispiele aus der Arbeit von Fotografinnen in Deutschland seit 1925. [Organisation und Durchführung der Ausstellung, Text: Otto Steinert]. (Museum Folkwang, Essen 1970)

Frauenobjektiv. Fotografinnen 1940 bis 1950. Hg. Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn. [Red. Petra Rösgen].

Slg.Kat. Dresden Kupferstichkabinett, München Berlin 2010

Quelle

Ausst.Kat. 50 Jahre GDL, Hamburg 1969, S.93